GKV-Finanzentwicklung 1. Quartal 2019 – 2021 – nach Geschäftsfeldern

8. August 2022 4 min. Lesezeit

GKV-Finanzentwicklung 1. Quartal 2019 – 2021 – nach Geschäftsfeldern

Wie an dieser Stelle berichtet, ist es dank der KV-45-Statistik, die die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen darstellt, möglich, die Entwicklung für die verschiedenen Geschäftsfelder im Bereich Hilfsmittel zu beobachten (siehe dazu auch „Hintergrund“ am Ende dieses Beitrags). Aktuell veröffentlicht wurden nun die Zahlen für das erste Quartal 2022.

Grafik 1 – GKV-Finanzentwicklung: Hilfsmittel der Orthopädietechnik (inkl. OST)

Die Grafik 1 zeigt die Entwicklung für den Bereich „Hilfsmittel der Orthopädietechnik (inkl. OST)“. Für dieses Geschäftsfeld wird eine Steigerung von 10,04% in der KV 45 ausgewiesen. Ob es sich hier um „Nachholeffekte“ aus dem letzten Jahr handelt oder der Bedarf für diese Produkte z.B. aufgrund der demografischen Entwicklung schlicht angestiegen ist, wird sich im Laufe des Jahres zeigen.

Grafik 2 – GKV-Finanzentwicklung: Hilfsmittel der Medizintechnik

Grafik 2: Pandemiebedingt hat die Versorgung mit Produkten der Medizintechnik stark zugelegt. Im ersten Quartal 2022 verlangsamt sich der Ausgabentrend für die GKV allerdings merklich, das Wachstum liegt wieder im einstelligen Bereich.

Grafik 3 – GKV-Finanzentwicklung: Hilfsmittel der Rehatechnik

Grafik 3: Nach einem Einbruch im ersten Quartal 2021 zeigt sich das Ausgabenniveau der GKV bei Rehahilfsmitteln im ersten Quartal 2022 auf dem Niveau des 1. Quartals 2020.

Grafik 4 – GKV-Finanzentwicklung: Homecare

Grafik 4: Der Bereich Homecare ist seit 2019 relativ stabil. Im 1. Quartal 2022 gab es eine leichte Ausgabensteigerung von knapp einem Prozent.

Grafik 5 – GKV-Finanzentwicklung: Hörhilfen

Grafik 5: Die Versorgung mit Hörhilfen steigt seit Jahren an. Dies verdeutlicht auch diese Grafik. Nach einem kleinen pandemiebedingten Rückgang im 1. Quartal 2021 zeigt die Steigerung im 1. Quartal 2022 eine für diesen Markt „normale“ Steigerung für die es verschiedene „natürliche“ Ursachen gibt: So taucht die Babyboomer-Generation immer häufiger in den Fachgeschäften auf.

Grafik 6 – GKV-Finanzentwicklung: Sonstige Hilfsmittel

Grafik 6: Im Konto „Sonstige“ ist u.a. die Berufsgruppe Augenoptik zu finden. Im 1. Quartal 2021 zeigte sich hier bei den GKV-Ausgaben ebenfalls die „Corona“-Delle. Für das 1. Quartal 2022 weist die KV-45 Statistik ein Plus von 7,55 % aus.

Hintergrund

Um die Zahlen und Entwicklungen richtig einzusortieren, ist es wichtig zu wissen, welche Produkte von den Kostenträgern in welches „Konto“ gebucht werden müssen:

Hilfsmittel der Orthopädie-Technik

Hier sind die Aufwendungen der Produktgruppen Bandagen (PG 05), Einlagen (PG 08), Hilfsmittel zur Kompressionstherapie (PG 17), Orthesen/Schienen (PG 23), Beinprothesen (PG 24), Schuhe (PG 31), Haarersatz (PG 34), Epithesen (PG 35), Augenprothesen (PG 36), Brustprothesen (PG 37) und Armprothesen (PG 38) zu buchen.

Hilfsmittel der Medizintechnik

Hier zu buchen sind die Aufwendungen der Produktgruppen Absauggeräte (PG 01), Bestrahlungsgeräte (PG 06), Elektrostimulationsgeräte (PG 09), lnhalations- und Atemtherapiegeräte (PG 14), Messgeräte für Körperzustände/-funktionen (PG 21) und Sprechhilfen (PG 27).

Hilfsmittel der Rehatechnik

1. Hier sind die Aufwendungen der Produktgruppen Adaptionshilfen (PG 02), Bade- und Duschhilfen (PG 04), Gehhilfen (PG 10), Hilfsmittel gegen Dekubitus (PG 11 ), Kranken-/ Behindertenfahrzeuge (PG 18), Krankenpflegeartikel (PG 19), Lagerungshilfen (PG 20), Mobilitätshilfen (PG 22), Sitzhilfen (PG 26), Stehhilfen (PG 28), Therapeutische Bewegungsgeräte (PG 32) und Toilettenhilfen (PG 33) zu buchen.

2. Für die Aufteilung der Ausgaben der doppelfunktionalen Hilfsmittel zwischen KV/PV sind die Quoten auf Grundlage der Richtlinie nach § 40 Abs. 5 Satz 3 SGB XI anzuwenden.

3. Ebenfalls sind hier anteilig die Aufwendungen, der Pflegehilfsmittel zur Erleichterung der Pflege (PG 50) auf Grundlage der Richtlinie nach § 40 Abs. 5 Satz 3 SGB XI zu buchen.

Hilfsmittel zum Verbrauch (Homecare)

Hier sind die Aufwendungen der Produktgruppen Applikationshilfen (PG 03), Hilfsmittel bei Tracheostoma (PG 12), lnkontinenzhilfen (PG 15) und Stomaartikel (PG 29) zu buchen.

Hörhilfen

Hier sind die Aufwendungen der Produktgruppe Hörhilfen (PG 13) zu buchen.

Hilfsmittel Sonstige

  • Hier sind die Aufwendungen der Produktgruppen Blindenhilfsmittel (PG 07), Kommunikationshilfen (PG 16), Sehhilfen (PG 25) und Verschiedenes (PG 99) zu buchen.
  • Hier sind auch Aufwendungen für Hilfsmittel, die einer Produktgruppe nicht eindeutig zugeordnet werden können und keine doppelfunktionalen Hilfsmittel- bzw. Pflegehilfsmittel sind, zu buchen.

Generell gilt: Hilfsmittel, die aufgrund ihrer Zweckbestimmung einer Produktgruppe des Hilfsmittelverzeichnisses zugeordnet werden können, sind entsprechend dieser Zuordnung zu buchen, auch dann, wenn das Produkt nicht im Hilfsmittelverzeichnis gelistet ist.

Bernhard_Koette

Bernhard Kötte ist bei der opta data Finance GmbH als Business Development Manager im Bereich Hilfsmittel Ansprechpartner für fachlich bezogene Kampagnen.