Fehlende Nachwuchskräfte

17. Juni 2022 < 1 min. Lesezeit

Fehlende Nachwuchskräfte

Das opta data Institut wertet in ihrem Statistischen Jahrbuch zur gesundheitsfachberuflichen Lage in Deutschland in einem Kapitel die Ausbildungsentwicklungen für den Hilfsmittelbereich aus. Dabei ist festzustellen, dass es gerade im Bereich der abgeschlossenen Neuverträge an Neueinsteigern fehlt. In den Ausbildungsbereichen Orthopädietechniker, -Orthopädieschuhtechniker, Hörakustik und in der Augenoptik sinken die Zahlen der abgeschlossenen Neuverträge alle, bis auf eine Ausnahme. Die Zahl der männlichen Orthopädieauszubildenden stieg im letzten Jahr um ca. 6%.

Dieser Trend ist nicht neu und ist somit auch in den absoluten Zahlen der aktuell in der Ausbildung befindlichen jungen Menschen zu beobachten. Auch hier ist die Tendenz eher negativ. Positiver zu bewerten sind jedoch die Gesellen- und Abschlussprüfungen. Bevor die negativen Nachwuchstrends den Fachkräftemangel weiter verschärfen, steigen zumindest die Abschlusszahlen der Orthopädietechnikerinnen und in der gesamten Augenoptik. Diese positive Entwicklung schlägt sich letztendlich auch in den Zahlen der bestandenen Meisterprüfungen nieder. Hier zeigen sich nahezu überall Zuwächse von mindestens 10%, bis auf die Orthopädietechniker, die ein 5%igen Verlust in 2021 zu verzeichnen haben.

Insgesamt lässt sich daraus ableiten, dass es zwar momentan grundsätzlich zu wenig Fachkräfte im Markt gibt, aber die Qualität durch die noch steigende Anzahl an Meisterprüfungen zunächst gewährleistet bleibt. Sollten die abgeschlossenen Ausbildungsneuverträge in allen Hilfsmittelberufen jedoch nicht signifikant steigen, steuert die Branche auf noch schwierigere Zeiten hin. 

Betrachtet man jedoch die jeweiligen 10-Jahrestrends muss konstatiert werden, dass sich die Zahlen zumeist noch über den Werten von vor 10 Jahren befinden. Allerdings dürfte der Bedarf an Hilfsmitteln und an das Hilfsmittelhandwerk insgesamt deutlich gestiegen sein, weshalb hier doch ein Defizit zwischen angebotener Arbeitskraft und nachgefragten Leistungen sichtbar wird. 

Mehr zu den Zahlen gibt es in den Statistischen Jahrbüchern, die kostenlos heruntergeladen werden können.  Gesundheitswirtschaft Optimieren | Essen | opta data Institut (optadata-institut.org)

Bernhard_Koette

Bernhard Kötte ist bei der opta data Finance GmbH als Business Development Manager im Bereich Hilfsmittel Ansprechpartner für fachlich bezogene Kampagnen.