Fragen und Antworten zur Refinanzierung des TI-Anschlusses für Physiotherapiepraxen

19. Juni 2024 3 min. Lesezeit

Autor:

Fragen und Antworten zur Refinanzierung des TI-Anschlusses für Physiotherapiepraxen

Seit dem 15. April 2024 gibt es mit der „Vereinbarung zum Ausgleich der bei den Physiotherapeut:innen entstehenden Kosten im Rahmen der Einführung und des Betriebes der Telematikinfrastruktur“ eine Antwort darauf, welche Kostenerstattung Inhaber:innen einer Physiotherapiepraxis für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) erhalten.

Die neue Finanzierungsvereinbarung regelt den Ausgleich der Aufwendungen, die Physiotherapeut:innen durch die erforderliche erstmalige technische Ausstattung und den fortlaufenden Betrieb der TI entstehen.

Praxisinhaber:innen erhalten seit dem 1. Januar 2024 Erstattungen in Form einer monatlichen TI-Pauschale in Höhe von 200,22 Euro (für den Zeitraum Juli bis Dezember 2023: 192,80 Euro). Dies Grundpauschale wird über einen Zeitraum von fünf Jahren quartalsweise ausgezahlt. Darüber hinaus erhalten sie eine Zuschlagspauschale für jede:n Mitarbeiter:in mit elektronischem Heilberufsausweis (eHBA) von jeweils monatlich 7,48 Euro (rückwirkend für 2023: 7,20 Euro). Voraussetzung für die vollständige Auszahlung der Pauschalen ist der Anschluss an die TI sowie eine funktionsfähige Ausstattung bestehend aus der Anwendung KIM (Kommunikation im Medizinwesen) sowie den folgenden Komponenten: Konnektor, eHealth-Kartenterminals, eHBA und SMC-B-Karte.

Die vollständige Finanzierungsvereinbarung finden Sie hier.

Sie haben Fragen zum Anschluss Ihrer Praxis an die TI? Wir haben die Antworten:

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um Ihre Praxis in die digitale Zukunft zu bringen. Mit einem separaten Antrag beim GKV-Spitzenverband lassen sich Ihre Kosten für den TI-Anschluss bis zu 100 % refinanzieren.

Wie hoch ist die monatliche TI-Pauschale 2024?

Seit dem 1. Januar 2024 liegt die monatliche Grundpauschale bei 200,22 Euro. Die TI-Pauschale wird quartalsweise zum 15. des dritten Monats ausgezahlt. Neben der Grundpauschale kann für jede:n Mitarbeiter:in mit elektronischem Heilberufsausweis (eHBA) eine Zuschlagspauschale von monatlich 7,48 Euro beantragt werden.

Seit wann gilt die Finanzierungsvereinbarung?

Die Finanzierungsvereinbarung tritt rückwirkend zum 1. Juli 2023 in Kraft. Praxen, die zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 30. Juni 2023 bereits an die TI angebunden waren, haben bereits auf Grundlage der bisher gültigen Finanzierungsvereinbarung eine Erstattung der Kosten erhalten. Sie bekommen für einen Zeitraum von dreißig Monaten, ab dem Zeitpunkt der Erstausstattung (Tag des TI-Anschlusses), 50 Prozent der nun neuen TI-Pauschale ausgezahlt. (Quelle: Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) – Fachkreise // News (bundesweit) // Einzelansicht (physio-deutschland.de))

Wann wird die Förderung ausgezahlt?

Die erstmalige TI-Pauschale erhält die Praxis spätestens bis zum 15. des dritten Monats des auf das Antragsquartal folgenden Quartals. Danach wird die TI-Pauschale fortlaufend gegen Ende des Quartals, genauer zum 15. des dritten Monats, ausgezahlt.

Ab wann kann die Förderung beantragt werden?

Die Förderung kann ab dem Moment beantragt werden, an dem Sie Zugang zur TI haben bzw. eine Rechnung vorlegen können. Der Anspruch auf die einmalige Ausstattungspauschale muss verpflichtend bis zum Ende des auf den Monat des Anschlusses an die TI folgenden Quartals beantragt werden.

Die Betriebskosten müssen ebenfalls einmal (separat) beantragt werden. Die Erstattung der Betriebskosten ist an die Gültigkeitsdauer der SMC-B Karte gekoppelt, d. h., sobald eine neuer Institutionsausweis notwendig wird, muss auch der Förderantrag neu gestellt werden.

Ihre Vorteile der TI-Anbindung mit opta data

Mit dem Anschluss an die Telematikinfrastruktur können Sie zukünftig viele Arbeitsschritte digital erledigen und erhöhen gleichzeitig die Datensicherheit für Ihre Patient:innen. Auch die Kommunikation mit anderen Akteuren des Gesundheitswesens wird schneller und sicherer mit den Anwendungen der TI.

opta data begleitet Sie auf dem gesamten Weg in die TI: Sicherste, modernste Hardware im Rechenzentrum, zertifizierte Kartenterminals und ein erstklassiger Support von Anfang an – mit unserem Rundum-TI-Service. 

Sichern Sie sich jetzt die Refinanzierung durch den GKV-Spitzenverband und den Einstieg in die Zukunft der medizinischen Vernetzung!

Unser Angebot für Sie:

Ihr Preis: 168,25 mtl. (exkl. MwSt.)

Ihre Erstattung vom GKV-Spitzenverband: 200,22 mtl. (inkl. MwSt.) Sichern Sie sich einen Rabatt von 6,51 € auf unser Produkt und bestellen Sie eHBA und SMC-B mit unserem Link bei der D-Trust. So sparen Sie zusätzliche Kosten für den TI-Anschluss.

Unser TI-Anschluss ist bis zu 100 % refinanzierbar!

Warten Sie nicht länger und starten Sie noch heute in die digitale Zukunft!

Über opta data: Seit 50 Jahren entwickeln wir passgenaue Services und digitale Lösungen für den betrieblichen Alltag in verschiedensten Bereichen des Gesundheitswesens. Als Innovationsführer treiben wir Wandel und Veränderungen mit neuen Ideen voran. Als aktiver Gestalter der Digitalisierung unterstützen wir Kund:innen und weitere Akteur:innen im Gesundheitswesen dabei, ihre Pläne zu verwirklichen.